TOYTOYTOY

TOYTOYTOY ist eine interdisziplinäre Plattform für Themen rund um gender und Feminismus.

TOYTOYTOY organisiert Vorträge, Aktionen und workshops.

TOYTOYTOY ist seit 2016 ein Arbeitskollektiv. Mit dabei sind Lisa Henke, Bastian Piejko, Henrike Plegge, Linda Hentschel und TOY-Initiator_in Friederike Nastold.

TOYTOYTOY will Fragen stellen:

Wie steht es um den Feminismus? Was meint feministisches Denken, Handeln und künstlerisches Schaffen heute? Why have there been no great women artists? Why do gendered relations still matter in artistic practices and research? Welche Rolle spielt gender in den Kunst- und Kulturwissenschaften sowie in der Praxis und Theorie der Kunstvermittlung heute?

Um diese Fragestellungen kontrovers zu diskutieren, werden starke (weibliche) Positionen anderer Kunsthochschulen und Universitäten sowie freischaffende Akteur_innen an die Kunsthochschule Mainz eingeladen. Im Mittelpunkt stehen hierbei der interdisziplinäre Austausch sowie das Schaffen einer Plattform für starke weibliche Positionen, bei der die Kunsthochschule Mainz als Schnittstelle funktioniert.

Advertisements