Fluido

Im Rahmen der documenta14 im Fridericianum // Kassel // Fluido // Filmvorführung und Diskussion:

„Die Gesellschaft der Freund_innen von Lorenza Böttner lädt Sie zu der Vorführung des Films FLUIDØ (2017) und einer Diskussion mit der Künstlerin und Filmemacherin Shu Lea Cheang ein.
FLUIDØ ist ein transfeministischer Science-Fiction-Film über die Beziehungen zwischen Sexualpolitik, Kapitalismus und dem Umgang mit der AIDS-Krise. Der Film spielt in der AIDS-freien Zukunft des Jahres 2060. Als die Regierung erstmals ein AIDS-freies Zeitalter ausruft, gebären mutierte AIDS-Viren sogenannte ZERO GENs – Menschen, die sich genetisch einzigartig entwickelt haben. Diese ZERO GENs sind von fließendem Geschlecht und Träger einer biologischen Droge, deren weiße Flüssigkeit das Hypernarkotikum des 21. Jahrhunderts ist, das den weißen, pulverförmigen Rausch des 20. Jahrhunderts verdrängt. Das Ejakulat dieser Wesen ist in dieser Zukunft Suchtmittel und sexuelle Handelsware zugleich. Die neue Droge mit dem Decknamen DELTA, breitet sich durch Hautkontakt aus und erzeugt einen süchtig machenden Rausch.“

Dienstag // 29. August // Um 20h geht’s los // Wir sind gespannt.

about_Fluido

Bildschirmfoto 2017-08-28 um 11.03.26

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s