Jamie Crewe

Für die erste Ausgabe der Lichtspiele in den KW Institute for Contemporary Art präsentiert Jamie Crewe Potash Lesson, eine Performance, die das Recht auf Repräsentation untersucht. Potash Lesson greift die Geschichte und den Stil populärer Vorträge auf, wie sie am Pariser Krankenhaus Pitié-Salpêtrière in den späten 1800er-Jahren stattfanden (bei denen hysterische Frauen dazu aufgefordert wurden, ihre Symptome einem öffentlichen Publikum vorzustellen). Diese Geschichte wird in Beziehung zu Crewes persönlichen Reflexionen zu einer ihrer Videoarbeiten gesetzt. Diese Videoarbeit zeigt ein Model, das in seiner Eigenschaft als schwuler Mann eingeladen ist, sich aber als Trans identifiziert.

Potash Lesson behandelt Material, das von einem schlecht übersetzten Theaterstück über eine Szene der Demütigung bis zu einem chemischen Aufputschmittel reicht. Die Performance ist eine Meditation über Fragen zur Sichtbarkeit von Trans*, weiblicher Pathologisierung und interpersonellen Ethiken künstlerischer Kollaboration.

Jamie Crewe ist Künstler*in, Sänger*in und eine wunderschöne Bronzefigur mit glänzendem Cocotte-Kopf.

wo/wann:

9. Februar 17

20–23 Uhr

Bob’s Pogo Bar

Bitte melden Sie sich im Voraus unter

bobspogobar@kw-berlin.de an.

// Jamie Crewe // Potash Lesson //

815dfcf303e15f38c76faf8b043f29e9

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s